Das Schönste am Alltag sind die Auszeiten!

Und noch schöner werden sie an einem ganz speziellen Rückzugsort, einem Fluchtpunkt zum Wohlfühlen. Wir empfangen Sie mit offenen Armen und nehmen Sie auf in unsere Bad Rain Familie.

Ihre Tage bei uns gestalten Sie natürlich ganz nach Ihrem Gusto. Wir lesen Ihnen die Wünsche von den Augen ab und verwöhnen Sie, wo wir nur können. Das und die behagliche Atmosphäre machen aus Ihrem Urlaub eine wunderbare Genuss-Zeit.
Bis es endlich so weit ist, blättern Sie in unserem Ferienkalender. Er erzählt Ihnen, was Sie bei und mit uns erleben können und lässt die Vorfreude noch ein Stückchen wachsen.

Wir können es kaum erwarten, Sie bei uns in Bad Rain begrüßen zu dürfen.

Herzlichst
Ihre Familie Kirchmann
und das ganze Team


Geschichte

Vom Bauernhof zum 4-Sterne-Hotel

Die Geschichte reicht bis ins Jahr 1540 zurück, als Bad Rain erstmals als Teil der Grafschaft Rothenfels erwähnt wird. 1678 wird von einem Bad berichtet, das von Georgi (23. April) bis Jacobi (14. Oktober) in Betrieb war.
Am 15. Oktober 1773 erhielt der Rainwirt seine Wirtshauskonzession und damit das Recht, „seinen Gästen nach Belieben Speisen und Getränke, warm und kalt, vorzusetzen“. Außerdem durfte er seine Gäste „in geziemender Beherbergung aufnehmen“.

Urban Kirchmann kam im Jahre 1864 als Knecht nach Bad Rain und kaufte den Gasthof im Dezember 1872. Er fasste die mäßig starken Schwefelquellen, errichtete ein Badhaus und machte Rain zum vielbeachteten Bad.
Inzwischen führt die Familie Kirchmann den Betrieb in der 5. Generation.
Aus dem früheren Alpengasthof mit seiner langen Tradition ist in den letzten Jahren das 4-Sterne-Hotel „Das Bad Rain“ geworden – geblieben ist seine Gastfreundschaft und die familiäre Atmosphäre sowie seine hervorragende Küche, welche schon immer als Einkehr nach schönen Spaziergängen gerühmt wurde.