Unsere Urlaubstipps

Tipps für Ihre Freizeitgestaltung von der Bad-Rain-Familie

Nordic-Walking oder Schneeschuhtour

„Als begeisterter Läufer und Naturfreund finde ich bei uns genügend Möglichkeiten, mich im Freien zu bewegen. Im Sommer kann ich mit den Nordic-Walking-Stöcken direkt vom Hotel auf verschiedene Runden gehen. Im Winter nehme ich meine Schneeschuhe oder Langlaufskier und genieße bei einer kleinen Tour die Ruhe und den Blick auf die verschneiten Berge.“ - Michael Kirchmann

Hochgrat beim Sonnenuntergang

„Ein besonderes Highlight ist die Sonnenuntergangsfahrt am Hochgrat. Dieses außergewöhnliche Naturschauspiel wird Sie begeistern.Wir fahren mit der Bahn auf diesen markanten Aussichtsberg und wandern zum Gipfel, um anschließend zu beobachten, wie die Sonne im Bodensee versinkt.“ - Ulrike Kirchmann

Skiparadies Imberg

„Für mich ist Skifahren das Schönste bei uns. Über die gut präparierten Pisten am Imberg und am Hochgrat zu fegen, ist einfach super. Am besten ist das Hündle, von dort komme ich direkt per Ski nach Bad Rain.“ - Maximilian Kirchmann

Hochseilgarten Alpe Hohenegg

„Der Hochseilgarten an der Alpe Hohenegg ist mein persönlicher Favorit. Spaß, Spannung, Nervenkitzel und trotzdem sicher über verschiedene Seile von Baum zu Baum turnen, balancieren, schwingen und fliegen – cool. Oder die Sommerrodelbahn am Hündle runterdüsen – auch lässig.“ - Veronika Kirchmann

Mountainbike oder Golf

„Mountain-Biken ist meine große Leidenschaft. Kurze Touren oder mehrstündige Bergetappen bieten sich direkt vor unserer Haustüre an. Wenn ich es etwas entspannter angehe, spiele ich gerne eine Runde Golf mit unseren Gästen auf einem unserer schönen Panoramaplätze.“ - Hansjörg Kirchmann

Wildes Wasser

„Mein Tipp ist der Premiumwanderweg „Wildes Wasser“. Wir fahren mit der Sesselbahn auf’s Hündle, laufen über den Höhenzug zu den Fuchslöchern, wandern zu den Buchenegger Wasserfällen und von da aus geht es über die Alpe Neugreuth nach Steibis.“ - Gaby Kirchmann

Geheimtipp: Wanderwege

„Am liebsten genieße ich unsere eher unbekannten, kleinen, versteckten Wanderwege im Voralpengebiet: Zum Beispiel über den Westgrat auf den Prodel hinauf, und weiter die Bergkette entlang über Denneberg, Klammer, Himmeleck und Eck bis nach Ratholz.“ - Claudia Kirchmann